Save the Date

Die natureplus Webseminar-Reihe "Baustoffe der Zukunft" mit 6 Terminen vom 16.04. bis 08.07.2021 stellt Baumaterialien vor, die eine ganzheitliche Antwort auf die Nachhaltigkeitsfrage liefern.

For the English text please click here.

Direkt zur Anmeldeseite gelangen Sie hier.

Kaum ein Thema ist so mit der Vorstellung von Zukunft verbunden wie das Bauen. In den Gebäuden, die wir heute errichten, werden Generationen von Menschen wohnen, leben und arbeiten. Wie wir mit der Gebäudesubstanz umgehen, welche Materialien wir verwenden, um die Zukunft baulich zu gestalten, ist mehr als nur eine Frage von technischer Eignung und preislicher Verfügbarkeit.

Zukunftsfähiges Bauen bedeutet einen verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen und Energie bei der Herstellung und Auswahl von Baumaterialien. Bereits beim Einzug in einen konventionellen Neubau ist die Hälfte des Gesamtenergieverbrauchs aufgezehrt, wenn eine 50-jährige Betriebsdauer angesetzt wird. Ebenso wenig ist der Ressourcenverbrauch im Bauwesen zukunftsfähig. So sind hierzulande über 50 Prozent des gesamten Abfallaufkommens Bau- und Abbruchmaterialien.

Die Baumaterialien von morgen

Baumaterialien der Zukunft müssen also eine ganzheitliche Antwort auf die Nachhaltigkeitsfrage liefern: Sie sollen langlebig, mit möglichst geringem Energie- und Rohstoffeinsatz produziert, wiederverwendbar oder zumindest hochwertig recycelbar und dazu frei von Schadstoffen sein. Welchen Beitrag Baumaterialien zum Ressourcenschutz leisten, haben wir 2020 in unserer Webseminar-Reihe zur „Circular Economy“ diskutiert. 2021 werfen wir jetzt einen Blick auf die Baumaterialien von morgen.

Die natureplus Webseminar-Reihe „Baustoffe der Zukunft“ beleuchtet gemeinsam mit Expert*innen der Wissenschaft vielseitige Materialien und innovative Bauproduktlösungen. Architekt*innen zeigen mit konkreten Anwendungsbeispielen wie schon heute klima- und ressourcenschonend und damit zukunftsfähig gebaut werden kann. Neben Holz, Ziegel und Lehm als vielseitige „Klassiker“ werden mit Bambus, Sekundärbaustoffen und weiteren überraschenden Baumaterialien faszinierende „Newcomer“ diskutiert. Jedes Webseminar widmet sich ausführlich einem dieser Baustoffe, wobei drei Webseminare in deutscher und drei in englischer Sprache stattfinden. Die Veranstaltungen umfassen jeweils ca. 2,5 Stunden. Es sind in der Regel je fünf Vorträge vorgesehen.

Architects for Future A4F unterstützt als offizieller Kooperationspartner die Webseminar-Reihe. Bei den Kammern wird unsere Veranstaltung wieder zur Anerkennung als Fortbildung eingereicht. Werden Sie Teil dieses wichtigen Dialogs und nehmen Sie an unserer Webseminar-Reihe teil.

Vorläufiges Programm

Webseminar 1 HOLZ 16.04.2021 10.00 Uhr (Präsentationssprache Deutsch)        
u.a. mit Prof. Dipl.-Ing. Architekt Ludger Dederich, Hochschule für Forstwirtschaft RottenburgWebseminar 2 ZIEGEL 30.04.2021 10.00 Uhr (presentation language English)
u.a. mit Gerhard Koch, Verband Österreichischer Ziegelwerke
        
Webseminar 3 LEHM 21.05.2021 10.00 Uhr (Präsentationssprache Deutsch)
u.a. mit Prof. Dr.-Ing. Christof Ziegert, ZRS Architekten Ingenieure
    
Webseminar 4 BAMBUS 04.06.2021 10.00 Uhr (presentation language English)
u.a. mit Prof. Dipl. Arch. Dirk E. Hebel, Karlsruher Institut für Technologie
    
Webseminar 5 SEKUNDÄRBAUSTOFFE 18.06.2021 10.00 Uhr (Präsentationssprache Deutsch)
u.a. mit Nils Nolting, Cityförster architecture + urbanism
    
Webseminar 6 WHO WOULD HAVE THOUGHT THIS? 08.07.2021 16.00 Uhr (presentation language English)
u.a. mit Dr. Sascha Peters, HAUTE INNOVATION Zukunftsagentur für Material und Technologie 

 

Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Wie Klassiker und Newcomer das Bauen nachhaltig verändern, zeigt die Webseminarreihe "Baustoffe der Zukunft" von natureplus mit Unterstützung der...

Weiterlesen

Les isolants biosourcés gagnent 10 % de parts de marché, une nouvelle association industrielle pour la construction en bois et les produits biosourcés...

Weiterlesen

Übersicht zu aktuell laufenden oder kürzlich beendeten Förderprogrammen für Forschung und Innovation beim Ressourcenschutz

 

Weiterlesen

The ‘embodied carbon’ in modern office buildings makes them anything but green! An article from the British "Guardian" of 3 April draws attention to...

Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

ADVERTISMENT